© Alfredo López - Adobe Stock

Im Sommerurlaub 2020 ist Flexibilität gefragt und die Bereitschaft, sich auf ganz andere Orte und Arten des Urlaubs einzulassen, als man sie sich noch vor kurzer Zeit vorstellen konnte: Campingplatz statt Kreuzfahrtschiff, Radwanderweg statt Palmenstrand, Malente statt Malibu. Flexibilität ist auch ein wichtiger Aspekt bei der Reisekasse – wir geben Tipps für den Urlaub in Deutschland oder im Ausland.

Das Jahr 2020 bringt für uns alle besondere Belastungen und Sorgen mit sich. Da ist etwas Erholung noch wichtiger als ohnehin schon in unserer schnelllebigen Zeit. Doch die klassische Urlaubsreise, im Voraus gebucht und bezahlt, bleibt in diesem Sommer die große Ausnahme. Für die Reisekasse kann das bedeuten, dass es deutlich mehr einzelne Positionen gibt, die individuell zu bezahlen sind.

Aufgrund der zwischenzeitlichen oder immer noch bestehenden Reisebeschränkungen ist der Urlaub im eigenen Land in diesem Jahr für viele die beste oder einzige Möglichkeit, einige erholsame Wochen zu verbringen. Doch auch das ist oft leichter gesagt als getan: In den beliebten Reiseregionen Deutschlands lässt sich für diesen Sommer kaum noch etwas zu finden. Ergibt sich eine Möglichkeit, muss man sich schnell entscheiden. Gut, wenn man nicht nur bei der Wahl des Quartiers, sondern auch bei den Zahlungsmitteln der Reisekasse flexibel ist.

Ferien in Deutschland - Checkliste für die Reisekasse
  1. 1. Bezahlen in Deutschland

    Hat man ein Urlaubsdomizil gefunden, ist aber auch einiges einfacher als bei einem Trip auf einen anderen Erdteil: Zum Beispiel, dass in der eigenen Währung gezahlt wird. Das bedeutet natürlich nicht, dass man die Reise mit einem dicken Euro-Bündel im Portemonnaie antreten sollte. In Handel, Hotel- und Gastgewerbe und auch in vielen Freizeiteinrichtungen in Deutschland lässt sich problemlos bargeldlos mit der Debitkarte (der ehemaligen ec-Karte) zahlen. Auch mit der Kreditkarte lassen sich viele Einkäufe tätigen und Rechnungen begleichen. Beides geht in vielen Fällen auch kontaktlos.

  2. 2. Bargeldauszahlung mit Debit- oder Kreditkarte

    Benötigt man Bargeld, findet sich in der Regel überall eine Filiale, entweder der eigenen Bank oder von deren Banken-Zusammenschluss, um mit der Debitkarte kostenfrei an Bargeld zu kommen. Kunden der TARGOBANK können an den bundesweit mehr als 3.200 Geldautomaten der Cashpool-Gruppe kostenlos Bargeld abheben. Wo sich der nächste geeignete Automat befindet, kann man bequem über die Homepage oder die TARGOBANK Banking-App herausfinden.

    Noch einfacher ist es für Kunden der TARGOBANK, die eine Gold- oder Premium-Kreditkarte mit Gratis-Cash-Funktion haben: Sie können sich an jedem Geldautomaten mit VISA-Logo bis zu viermal im Monat gebührenfrei Geld auszahlen lassen.

  3. 3. Bargeldauszahlung mit der Debitkarte im Supermarkt

    Mit Hilfe des Bargeldservice können die Kunden beim Einkauf in Supermärkten wie Rewe, Netto, Penny oder Aldi Süd mit der Debitkarte kostenlos Bargeld abheben. Voraussetzung für die Bargeldauszahlung an der Ladenkasse ist in der Regel ein Einkauf in Höhe von mindestens 10 Euro. Die Obergrenze für die Abhebung liegt bei 200 Euro.

  4. 4. Cash ohne Karte

    Wer keine Debitkarte besitzt, weil er Neukunde ist oder sie gerade nicht zur Hand hat, muss trotzdem nicht leer ausgehen. Mit der Funktion „Cash ohne Karte“ können TARGOBANK Kunden im Notfall in der Filiale, im Beratungspunkt, über das Callcenter, die mobile Banking-App oder das Online-Banking Codes generieren, die es ermöglichen, auch ohne Karte am TARGOBANK Geldautomaten Bargeld zu beziehen.

Urlaub im Ausland - Checkliste für die Reisekasse
  1. 1. Bezahlen im Ausland

    Urlaubsreisen ins Ausland sind derzeit vor allem in andere EU-Länder möglich. Alle, denen es gelungen ist, eine Ferienreise über die Grenzen zu organisieren, sind ebenfalls mit der Debitkarte und der Kreditkarte als Hauptzahlungsmittel gut beraten. In EU-Ländern, die den Euro als Landeswährung haben, fallen dafür keine Transaktionsgebühren an.

  2. 2. Bargeldauszahlungen mit der Debit- oder Kreditkarte

    Je nach Bank und Karte fallen für Bargeldabhebungen unterschiedliche Gebühren an. Zum Teil auch mehrfach. Da viele Banken immer eine Mindestgebühr erheben, ist es besser, sich mittelgroße Beträge auszahlen zu lassen.

    Kunden der TARGOBANK können mit Ihrer TARGOBANK Debitkarte auch im Ausland bei folgenden Partnern gebührenfrei Bargeldauszahlungen vornehmen: In Belgien an rund 100 Geldautomaten der Beobank, in Frankreich an über 6.600 Geldautomaten des Crédit Mutuel und der CIC Bank sowie in Spanien an allen Geldautomaten der TARGOBANK España.

    Auch im Ausland ist es möglich, mit einer Gold- oder Premium-Kreditkarte und der Gratis-Cash-Funktion der TARGOBANK an jedem Automaten mit VISA-Logo beliebig viele Bargeldauszahlungen tätigen lassen, ohne dass die TARGOBANK dafür Gebühren berechnet (im Ausland berechnen Automatenbetreiber vereinzelt eigene Gebühren, die der Kunde trägt).

  3. 3. Bargeld außerhalb der Euro-Zone

    Wer in ein Land außerhalb der Euro-Zone reist, sollte nicht zu viel Fremdwährung vorab tauschen und ins Reiseland mitnehmen:

    • Tatsächlich ist die Gefahr, Opfer von Taschendieben oder Trickbetrügern zu werden, umso höher, je mehr Bares Sie mit sich führen.
    • Außerdem gilt: Günstiger tauscht man Bargeld im Reiseland selbst. Daher sollten Sie zu Hause allenfalls ein kleines Taschengeld in der Fremdwährung besorgen und mit auf die Reise nehmen. Informieren Sie sich vorab über Wechselkurse, so können Sie vor Ort besser vergleichen. Tauschen Sie jedoch niemals Geld auf der Straße. Hier besteht die Gefahr, dass Ihnen Betrüger Falschgeld unterjubeln. Gehen Sie lieber zu einer offiziellen Bank oder heben Sie Bargeld mit Ihrer Debitkarte (girocard, V PAY) oder Kreditkarte ab.
    • Wenn am Ende des Urlaubs Bargeld in fremder Währung übrig bleibt, lohnt ein Rücktausch aufgrund des Wechselkurses und der Gebühren meistens nicht.

     

    In einigen Ländern ist es üblich, (fast) alles mit Karte oder mobil zu bezahlen. Dann kommt man im Urlaub ohne oder mit nur sehr wenig Bargeld aus.